Dein Freund das Immunsystem

Warum ist es eigentlich gerade jetzt so wichtig, dass ich mich bewege und gesund ernähre?

Das Immunsystem ist wichtig und kann durch Sport gekräftigt werden

In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und Home Office werden die Themen Ernährung und Bewegung oft vernachlässigt. Man sitzt mehr zu Hause wo die Bewegung eher eingeschränkt ist und hat stetigen Zugang zu Nahrungsmitteln, die sonst eine Ausnahme sind. Ausnahmen nehme auch ich gerne in Anspruch und sind definitiv mal erlaubt, sollten jedoch nicht zu einem Dauerzustand werden. Und zwar aus einem wichtigen Grund: Schlechte Ernährung und wenig Bewegung schaden deinem Immunsystem. Du bist anfälliger und machst dich angreifbar für Viren.

Die gute Nachricht: Du kannst dein Immunsystem positiv beeinflussen und nachhaltig stärken.

 

Versuche es mit den zwei folgenden Stellschrauben:

1. Ernährung:

  

Dein Immunsystem besteht aus Zellen. Zellen brauchen für ihre Funktion Nährstoffe und Sauerstoff. Die Nährstoffe stellst du deinen Zellen mit deinen Mahlzeiten zur Verfügung. Je nachdem was für Nährstoffe geliefert werden, funktionieren die Zellen gut, sind leistungsstark oder eben weniger. Überlegedir deshalb genau was du deinen Zellen anbietest. Ein Tipp ist auf jeden Fall viel Obst und Gemüse zu essen, wozu ich dir im Blogbeitrag nächste Woche mehr Informationen geben werde.

 2. Bewegung:

 

Gute Nährstoffe für die Zelle bringen natürlich nur etwas, wenn sie dort auch ankommen. Für den Transport der Nährstoffe zu den Zellen ist dein Herz verantwortlich. Es fungiert als Pumpe für dein Blutkreislaufsystem, über das die Nährstoffe und auch der Sauerstoff zur Zelle transportiert und deren Abfälle abtransportiert werden. Das heißt, wenn das Herz zu schwach ist, kommen Nährstoffe und Sauerstoff zu spät bei der Zelle an und der Abfall kann nicht abtransportiert werden. Somit wird die Zelle „zugemüllt“ und ist durch mangelnde Zu-/Abfuhr nicht mehr arbeitsfähig. Deshalb ist es wichtig, deinen Herzmuskel stetig zu trainieren. Wie fit und pumpfähig dein Herz ist, hängt also davon ab, wie oft du dein Herz durch Sport und Bewegung trainierst.

 

Mal angenommen, die Zellen deines Immunsystems werden mit gesunden Nährstoffen versorgt und dein Herz ist bombenstark um diese Nährstoffe zu den Zellen zu transportieren. Dann braucht deine Zelle nur noch Sauerstoff, welcher von der Lunge aus über das Blutkreislaufsystem angeliefert wird. Die Voraussetzung dafür ist eine gesunde Lunge, die den Sauerstoff durch die Atmung aufnimmt. Die Lunge ist sehr verzweigt und kann selbst im allerletzten Ast (die Bronchiolen) Sauerstoff aufnehmen. Damit diese nicht verkümmern und effektiv genutzt werden, ist es also wichtig möglichst gute Luft bis dorthin einzuatmen. Das bedeutet für dich: Je tiefer du einatmest und je frischer die Luft ist, desto besser. Das kannst du am besten draußen bei Bewegungen, die dich „außer Atem“ bringen, erreichen.

Für dein gesundes Immunsystem ist schon viel gewonnen, wenn du die Zusammenhänge zwischen Bewegung und Ernährung verstanden hast und dich das Wissen motiviert, deine Gewohnheiten anzupassen. Körper und Geist sind ein super Team, wenn sie zusammen arbeiten. Mache dir bewusst, dass sowohl die Ernährung als auch die Bewegung für dein starkes Immunsystem essentiell sind.

 

Also nichts wie los, schütze dich selbst! Verlasse dich nicht auf andere Gesundheitssysteme sondern nutze dein Eigenes. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0